Kontakt

Anfrage & Buchung: Andreas Fussi, +43 664 / 105 79 97

bockshoerndlbuam@gmx.at

"Einst waren es die Schönberger Burschen, bekannt als die Bockshörndl-Buam, die rund um Schönberg gefürchtet waren. Fiel dieser Name, war eine Rauferei auch nicht weit weg."
"BOCKSHÖRNDLBUAM" - Der Name
 
Wie kam es eigentlich zu unserem Namen?
Diese Frage wurden wie gerade zu Beginn unserer Gruppe sehr oft gefragt, mittlerweile aber ist der Name schon Begriff und weitum bekannt. 
Die Geschichte dazu:
Als wir uns zusammen formiert hatten und regelmäßig Proben abhielten, kam dann recht schnell die Frage des Gruppennamens auf. Sehr viele unterschiedliche Benennungen in Anlehnung an typische Oberkrainer-Bandnamen fielen. Wir wollten aber etwas anderes - etwas untypisches. Wo man nicht sofort eine Tanzmusikgruppe dahinter versteht und wo man den Namen mal gehört haben muss um zu wissen, was sich dahinter versteckt. 
Unser erste öffentliche Spielerei mit geschlossener Gesellschaft, führte dann schlussendlich zu diesem Namen. 
Der Begriff fiel von einem befreundeten Musiker und hat eine lange Tradition im Wölzertal.
 
 
Nun aber hat dieser Name nichts mehr mit dem von früher zu tun. Musik, Freude, Unterhaltung und Stimmung stecken dahinter. Die Bockshörndlbuam hauchen dem alten Begriff wieder neues Leben ein!
"DAS BOCKSHÖRND´L"
 
Johannistbrot
Ceratonia siliqua
Gehört zu der Gattung der Hülsenfrüchte. Herkunft überwiegend aus dem Mittelmeerraum und Vorderasien. 
Verwendung in der Nahrungsmittel - und Pharmaindustrie für Mehlprodukte, Schnäpse oder Medikamente.